Augenärztliches Zentrum ArtLife  Augenlaserkorretur  - innovative Technologien - neueste Ausrüstung - schmerzfreie Korrektur und Rehabilitation

Augenärztliches Zentrum ArtLife

Augenlaserkorretur

- innovative Technologien
- neueste Ausrüstung
- schmerzfreie Korrektur und Rehabilitation

Ausrüstung

Bei dem Eingriff wird ein Laser der neuesten Generation – Allegretto Wave der Firma WaveLight - eingesetzt, der er erlaubt, die besten Ergebnisse im Bereich der Augenlaserkorrektur zu erzielen.

Excimerlaser WaveLight EX500

Laser ekscymerowy WaveLight® EX500Excimerlaser WaveLight EX500 ist ein stationäres Gerät mit scanning spot, der in der refraktiven Chirurgie gebraucht wird. Die Einzigartigkeit dieses Systems liegt in der gelungenen Kombination technologisch fortgeschrittener Komponenten, wie z.B. ein kompakter Excimerlaser mit einer hohen Pulswiederholungsrate, ein Galvanometer-Scanner für die genaue Platzierung des Laserspots, das Zielverfolgungssystem (Eye Tracking System), das Ihren Augenbewegungen während der gesamten Operation exakt folgt und dafür sorgt, dass der Abtrag auch bei unwillkürlicher Bewegung immer im vorgegebenen Behandlungsgebiet erfolgt.

Ein Gauss-Strahl und ein Strahldurchmesser von nur 0,95 mm (0,68 mm FWHM- Full Width at Half Maximum) bewirken ein hochpräzises Korrekturprofil und minimieren so die Gesamtabtragstiefe. Außer der fotorefraktiven Anwendung (Kurzsichtigkeit und Übersichtigkeit mit oder ohne Astigmatismus und bei gemischtem Astigmatismus), erlaubt diese Eigenschaft in Verbindung mit offener Systemkonzeption den individuellen (auf dem Patienten abgestimmte) Korrekturen.

Behandlungsgebiete:

  • Kurzsichtigkeit: -0,25 bis -14 Dioptrien*, OZ 4,5 bis 8,00 mm
  • Astigmatismus (bei Kurzsichtigkeit): -0,25 bis -6,00 *Dioptrien, OZ 4,5 bis 8,00 mm
  • Weitsichtigkeit: +0,25 bis +6,00* Dioptrien, OZ 6,0 BIS 7,0 mm
  • Astigmatismus (bei Weitsichtigkeit): +0,25 bis +6,0 Dioptrien, OZ 6,0 bis 7.0 mm
  • Therapeutische Anwendung: PTK, Gesamtabtragstiefe 5-100 μm, OZ 2,00 bis 8.0

* Je nach optische Zone

Bei Anwendung der Geräten ALLEGRETTO WAVE sowie WaveLight EX500 werden die Behandlungen mit höchster Sicherheit durchgeführt. Der Verlauf der Behandlung ist vorhersehbar, was für den Patienten Komfort und Zufriedenheit sichert.

Microkeratome MORIA

Microkeratome MORIADie neusten und sichersten Methoden der Augenlaserkorrektur wären ohne noch ein und zwar sehr hochspezialisiertes Gerät nicht möglich. Zur Durchführung der Augenlaserkorrekturen mittels LASIK, SBK LASIK sowie Epi-LASIK wird ein MIKROKERATOM benutzt. Mit Einsatz vom Mikrokeratom bereitet man das Operationsfeld für die Laserarbeit vor. Um die Form der Hornhaut ändern zu können muss der Laser in die tiefere Schichten der Hornhaut greifen. Das ist dank des Mikrokeratoms möglich. Das Gerät besteht aus dem Steuerpult und verschiedenen Einwegköpfen (je nach angewandte Methode: Ohne Use-Plus 130, One Use-Plus SBK, Epi-K).

Die Präzision der Laserarbeit ist der wesentlichste Aspekt der Korrekturgenauigkeit, der Mikrokeratom dagegen ist für die meisten Vorteile beim Eingriffsverlauf, als auch für die Dauer und Qualität der postoperativen Genesung verantwortlich. Die Eingriffssicherheit hängt insbesondere von der höchsten Qualität des Mikrokeratoms ab. Das Vorteil des MORIA-Systems, mit dem bei ArtLife gearbeitet wird, ist eine dokumentierte Anwendungssicherheit. Darauf weisen sowohl die klinischen Anzeigen, als auch die FDA-Zulassung für den amerikanischen Markt, die Zulassung für den EU-Markt dank den CE-Zertifikaten sowie die Zulassung für den französischen Markt, wo zusätzlich noch ein Medizin-Zertifikat erforderlich ist, der die Vorteile im Vergleich zu herkömmlichen Methoden nachweist.

Hautpvorteile des EVOLUTION-3E-Steuerpultes:

  • Funktion des niedrigen Unterdruckes: ermöglicht die Stabilisierung des Augapfels bei der Ablation mit dem Excimer-Laser und eine sanfte Flaphantierung bei der Messerrückkehr beim Mikrokeratom-Schnitt.
  • Nachdem der Unterdruck eingeschaltet worden ist, vermindert ein langsamer Unterdruckanstieg und -senkung das Diskomfort des Patienten.
  • Zwei Geschwindigkeiten des Kopfhubes ermöglichen, den Flap nach individuellem Bedarf des Patienten abzutragen und einfach an verschiedene Hornhautformen anzupassen.

Ein innovatives, vollkommen automatisiertes System mit einem Einwegkopf, der den Einsatz neuer Eingriffsmethoden in der refraktiven Chirurgie ermöglicht.

Ein innovatives, vollkommen automatisiertes System mit einem Einwegkopf, der den Einsatz neuer Eingriffsmethoden in der refraktiven Chirurgie ermöglicht.

  • Hohe Ausführungspräzision garantiert konstante Parameter und Funktionszuverlässigkeit.
  • Hohe Oszillationsfrequenz, die es ermöglicht, einen Flap mit sehr glatten Rändern zu gewinnen.
  • Der Kopf ist mit dem Messer serienmäßig kalibriert, wodurch man eine größere Wiederholbarkeit der Schnittparameter erzielt.
  • Ein transparenter Kopf und Ring erlauben eine durchgehende Flap- und Unterdruckbeobachtung bei dem Schnitt.
  • Ein Ring mit doppletem Port gewährleistet eine gleichmäßige Ansaugung an die Hornhaut.

Die bei den Untersuchungen angewandte diagnostische Ausrüstung, setzt sich aus modernen, hochspezialisierten Geräten zusammen, die für Eignungsuntersuchungen von Kandidaten, die an Laser-Sehkorrektur interessiert sind, eingesetzt werden.

ALLEGRO Topolyzer WaveLight

ALLEGRO Topolyzer WaveLightComputergestützte Hornhaut-Topographie („Landkarte“):
Die Analyse von konzentrischen schwarz-weißen Kreisen, die von der Hornhautoberfläche reflektiert werden. Der Apparat berechnet den Krümmungsradius und die Hornhautbrechkraft an einzelnen Stellen und stellt sie mittels farbiger Landkarten bzw. Zahlenwerte dar. Die Untersuchung ist unbedingt vor der geplanten Hornhautbehandlung mittels refraktiver Chirurgie erforderlich.

Oculyzer WaveLight

Oculyzer WaveLightDas diagnostische Gerät WaveLight Oculyzer stellt eine kontaktfreie Messung und Analyse des vorderen Augensegments sicher. Der WaveLight Oculyzer ist für Messungen und Untersuchungen des vorderen Augenabschnitts konzipiert. Dank der Pentacam (Hoehenrelief-Topograph mit rotativem Schmeimpflug-Kamerasystem) werden bis zu 50 Aufnahmen während einer Messung erstellt. Das ermöglicht die Überprüfung von verschiedenen Augenstrukturen. Die Bilder werden abgespeichert. Die Aufnahmen ermöglichen eine dreidimensionale Analyse.

In Verbindung mit der neuen Ocu-Link Software und einem WaveLight Lasergerät ermöglicht der Oculyzer Topographie-geführte Korrekturen auf der gesamten Hornhautoberfläche.

  • Scheimpflugaufnahme- bildet den gesamten Vorderabschnitt des Auges ab. Es ist für die Planung des refraktiven Eingriffs relevant.
  • Kataraktanalyse
    Objektive Quantifizierung der Linsentrübung Visualisierung der Linsentrübung Erfolgskontrolle nach Katarakt-OP Darstellung der Bowman Membran.
  • 3D Vorderkammeranalyse
  • Pachymetrie- unterstützt voroperative Planung der Eingriffe an der Hornhaut
    Planung der kornealen Behandlung Glaukomaerkennung Modifizierung des Augeninnendrucks in Bezug auf korneale Dicke Keratokonuserkennung und -quantifizierung.
  • Integriertes System: Verbindung mit Excimerlaser.

Autorefrakto-Keratometer TOMEY RC 5000

Autorefrakto-Keratometer TOMEY RC 5000

Computergestützte Ermittlung von Fehlsichtigkeiten (Refraktometrie) und Messung des Krümmungsradiuses der Hornhaut (Keratometrie).

 

 

Tonometer TOMEY FT-1000 (berührungslos)

Tonometer TOMEY FT-1000 (berührungslos)

 

Die Ermittlung des Augeninnendruckes:
Die moderne Technologie ermöglicht es, einen sanften Windstoß zu verwenden, bei dem der Diskomfort des Patienten auf das Minimum reduziert wird.

 

Pachymeter TOMEY SP 3000

Pachymeter TOMEY SP 3000Die Untersuchung der Hornhautdicke (Ultraschallpachymetrie) ist vor der Hornhautbehandlung mittels refraktiver Chirurgie erforderlich und bei der Ermittlung des tatsächlichen Augeninnendruckes bei dicker bzw. dünner Hornhautschicht behilflich.