Möchten Sie erfahren, ob die Augenlaserkorrektur für Sie richtig ist?  Viele wissenschaftliche und klinische Studien bestätigen, dass die Augenlaserkorrektur eine sichere Alternative für Brillen und Kontaktlinsen darstellt. Millionen Menschen weltweit erfreuen sich bereits der Verbesserung der Sehschärfe und der Lebensqualität.

Augenärztliches Zentrum ArtLife

Augenlaserkorretur

- korrektur von Fehlsichtigkeiten: Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Astigmatismus
- korrekte Sicht ohne Brille oder Kontaktlinsen
- bessere Qualität und Komfort des Lebens

Möchten Sie erfahren, ob die Augenlaserkorrektur für Sie richtig ist?

Viele wissenschaftliche und klinische Studien bestätigen, dass die Augenlaserkorrektur eine sichere Alternative für Brillen und Kontaktlinsen darstellt.
Millionen Menschen weltweit erfreuen sich bereits der Verbesserung der Sehschärfe und der Lebensqualität.

Eignen Sie sich als Kandidat für eine Augenlaserkorrektur?

Machen Sie den Test mit und erfahren bereits jetzt:

  • Mein Sehfehler ist nicht größer als -14D bei Kurzsichtigkeit oder nicht größer als +6D bei Fernsichtigkeit.
  • Ich bin älter als 18 Jahre alt.
  • Mein Sehfehler blieb im vergangenen Jahr stabil gewesen.
  • Ich bin keine schwangere bzw. stillende Frau.
  • Mir ist keine Augenerkrankung bekannt.
  • Ich nehme keine Steroide, keine hormonhaltigen Medikamente oder sonstige Arzneimittel, die Einfluss auf denHeilungsprozess haben könnten.
  • Ich bin es leid Kontaktlinsen oder Brillen zu tragen.

Sollten Sie alle oben genannten Fragen mit „Ja“ beantwortet haben, dann sind Sie potentiell der richtige Kandidat für die Augenlaserkorrektur. Sollten Sie eine Frage mit „Nein“ beantwortet haben oder die Antwort nicht kennen, machen Sie ein Vorstellungstermin bei unserem Arzt aus, der nach ausführlicher Anamnese und Durchführung von Fachuntersuchungen bestimmt, ob die Laserkorrektur für Sie richtig ist.

Um zu entscheiden, ob Sie sich für den Lasereingriff eignen, müssen folgende, nur vom Arzt festzustellenden Faktoren bestimmt werden:

  • Hornhautdicke
  • Bestehende und durchstandene Augenkrankheiten
  • Objektiver Refraktionsfehler
  • Erfolgte refraktiven chirurgischen Eingriffe

Sie können sich sicher sein, dass der Arzt Ihre Augen genau untersucht und ihre Vorgeschichte ermittelt. Dann entscheidet er über die Möglichkeit eine Laserkorrektur vorzunehmen.

Am Tag der augenärztlichen Untersuchungen darf man keine Kontaktlinsen tragen und unmittelbar nach den Untersuchungen keinen Fahrzeug führen.

Nach den Untersuchungen, sollte eine Entscheidung sich dem Eingriff zu unterziehen getroffen worden sein, wird der Eingriffstermin festgelegt. Zusätzlich wird der Refraktionschirurg unmittelbar vor dem Eingriff die Untersuchung wiederholen, um endgültig die maximale Korrektionsmöglichkeit zu bestimmen. Patienten von Außerhalb haben, nach vorheriger Terminvereinbarung, die Möglichkeit sich der Eignungsuntersuchung und dem Eingriff an einem Tag zu unterziehen .Mehr Informationen über das eintägige Verfahren finden Sie in dem Reiter Untersuchungen bzw. Aktuelles.

Alle Ihre Fragen zum Eingriff beantwortet der Arzt bei der fachaugenärztlichen Untersuchung.